Steyr Spaziergang

Leider schon vor ein paar Wochen bin ich am Heimweg ins Büro – völlig zufällig – an unserem Steyr Revier vorbei gekommen, an dem ich mir heuer wieder die Lizenz gegönnt habe. Ich habe natürlich an meinem Lieblingsplatz ein paar Schritte am Wasser mit der Kamera entlang gemacht und mich sehr gefreut, dass in den Flachwasserzonen zumindest ein paar Äschenbrütlinge zu finden waren. Leider hat auch der Gänsesäger ausreichend Nachwuchs erbrütet und bei erhöhtem Wasser genau diese Außenstände abgesucht.

Dennoch ein schöner Fluss, dessen Fische man hoffentlich endlich mit der Waffe verteidigen darf, um eine Erholung des Bestandes zu erreichen. Selbstverständlich ist das Ziel nicht die Ausrottung der Prädatoren, aber ein Management sollte das Ziel sein.

Traurig und bezeichnend ist nur, dass mir kaum mehr ein Artikel gelingt, der nicht auch derartige Gedanken mit sich bringt. Selbst wenn man sich voller Freude über ein traumhaftes Erlebnis und ein paar gelungene Fotos ans Schreiben macht, kommen einem dennoch solche doch eher düsteren Gedanken.