Steyr und Brunner…

… gehören irgendwie zusammen, oder? Er hat in dieser Stadt gearbeitet, gelebt und sicher oft an der Steyr seine Rute geschwungen.

Ich durfte ihn, Walter Brunner, zum Glück noch kennen lernen und habe eine Rute bei ihm bestellt und auch noch erhalten. Das Geschenk meiner Eltern zu meiner Sponsion wurde eine „Pielach“ …

Danach habe ich eine weitere Brunner Rute ergattert, obwohl diese zu diesem Zeitpunkt natürlich bereits – für Freaks wie mich – begehrte Sammlerstücke waren. Ich habe ein Inserat entdeckt, in dem eine „Gebetsroither Super“ zu einem vernünftigen Preis angeboten wurde und habe erfolgreich zugeschlagen.

Vor ein paar Tagen war es wieder so weit. Ich habe ein Inserat mit einem fairen Angebot entdeckt, habe mich mit dem sehr netten Verkäufer geeinigt und nun habe ich auch noch eine „Cheri“, die mich genauso begeistert, wie die Ruten, die ich von Walter bereits habe. Sollte sich jemand von seiner Salza oder HRH zu einem guten Preis (für beide Seiten) trennen wollen, freue ich mich auf eine Kontaktaufnahme.

Und jetzt habe ich sie zur Einweihung, trotz schlechten Bedingungen, das erste mal an die Steyr ausgeführt, meine Cheri. Irgendwie gehören sie ja zusammen, die Steyr und (eine) Brunner…